Kopfschmerzen

Sauerstoff stoppt Clusterschmerz

CHICAGO (mut). Eine Überdruck-Beatmung mit reinem Sauerstoff stoppt Clusterkopfschmerzen innerhalb von wenigen Minuten - bei fast vier von fünf Betroffenen. Darauf deuten Daten einer Placebo-kontrollierten Studie mit über 100 Clusterkopfschmerz-Patienten.

Veröffentlicht:

In der Studie von US-Forschern aus Chicago erhielten die 106 Patienten entweder zwölf Liter reinen Sauerstoff pro Minute oder dieselbe Menge normale Luft während einer 15-minütigen Überdruckbeatmung. Behandelt wurden die Patienten auf diese Weise bei jeweils vier Kopfschmerz-Attacken.

Das Ergebnis: Mit reinem Sauerstoff verschwanden 78 Prozent der Attacken innerhalb von 15 Minuten, mit normaler Luft jedoch nur 20 Prozent, berichten die Ärzte um Dr. Anna S. Cohen aus San Francisco (JAMA 302, 2009, 2451).

Bei 72 Prozent der Attacken waren die Patienten auch noch 30 Minuten nach Therapiebeginn schmerzfrei, wenn sie Sauerstoff inhaliert hatten, mit normaler Luft lag der Anteil bei 24 Prozent. Die Therapie wird in Deutschland in der Regel von den Kassen bezahlt.

Kommentare
Veröffentlichte Meinungsäußerungen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung und Haltung der Ärzte Zeitung.
Friedrich Fuchs

Falschmeldung!

Es handelt sich nicht um eine "Überdruck-Beatmung", sondern um eine Behandlung mit Sauerstoff unter Normaldruck.

Die erforderlichen O2-Durchflußraten von 12 - 15 Litern pro Minute werden in der Regel nur unter Verwendung von Sauerstoff aus Druckgasflaschen erreicht.

Sauerstoffkonzentratoren erbringen diese Durchflußraten nicht und sind deshalb im Gegensatz zum Druckminderer für O2-Druckgasflaschen nach dem Hilfmittelverzeichnis der Krankenkassen auch nicht für die Indikation Cluster-Kopfschmerz vorgesehen. (HiMi Positionsnummer 14.24.05.0)

Weitere Informationen über die Sauerstoffbehandlung von akuten Cluster-Kopfschmerz Attacken:

http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php?title=Sauerstoff


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron