Kommentar zur Schlaganfallbehandlung

Schnelle Lyse für mehr Hirn

Von Thomas Müller Veröffentlicht: 02.09.2013, 19:03 Uhr

Bei einem Schlaganfall zählt bekanntlich jede Minute: Je früher die Patienten in die Klinik kommen, umso besser ist die Prognose. Das Haupthindernis für eine frühe Therapie sind zum Großteil die Patienten selbst, die viel zu spät den Notarzt rufen.

Das ist auch der Hauptgrund, weshalb bisher nur ein Bruchteil der Schlaganfallpatienten eine Lysetherapie erhält.

Doch wenn schon den Patienten nicht klar ist, dass in ihrem Hirn eine Uhr zu ticken beginnt, sobald ein wichtiges Gefäß verstopft ist, so sollten wenigstens Ärzte alles tun, um den Thrombus schnellstens zu entfernen. Lange Wartezeiten in der Stroke-Unit sind da sicher nicht hilfreich.

Wie sich die Prozesse in der Klinik optimieren lassen, das haben finnische Ärzte eindrucksvoll gezeigt, indem sie die Zeit von der Einweisung bis zur Lysenadel auf nur 20 Minuten senken konnten - von einer derart schnellen Behandlung können Patienten in vielen deutschen Zentren vermutlich nur träumen.

Die gute Nachricht ist: Der Erfolg mit dem sogenannten Helsinki-Protokoll lässt sich auch in Kliniken anderer Länder reproduzieren.

Vielleicht lohnt es sich ja auch für Stroke-Units in Deutschland, etwas mehr Hirn in die Optimierung ihrer Abläufe zu stecken. Den Hirnen der Patienten könnte das nur gut tun.

Lesen Sie dazu auch: Schlaganfall: Protokoll reduziert Zeit bis zur Lyse um die Hälfte

Mehr zum Thema

Japanische Studie

Täglich in die Badewanne – da freuen sich die Gefäße!

Schlaganfallversorgung

Medizin und Kung-Fu: Symbiose zugunsten von Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden