Entwicklung von Studierenden

Schnuller misst Antikörper und Hormone im Speichel

Veröffentlicht: 17.12.2018, 09:17 Uhr

BIBERACH. Einen Hightech-Schnuller für Kleinkinder, der über den Speichel wichtige Werte wie Temperatur, Antikörper- oder Hormonspiegel misst und via Bluetooth direkt auf das Handy der Eltern übermittelt, haben Studierende der Fakultät Biotechnologie der Hochschule Biberach (HBC) entwickelt.

Für die Kinder sei der Schnuller „völlig unschädlich“, denn die Technik sitze nicht im Sauger, sondern in der Plastikscheibe, die das Baby nicht in den Mund nimmt, wird Timo Jensen, einer der Preisträger, in einer Mitteilung der HBC zitiert. Das Team „Infant Biodiagnostics“ wurde für die Entwicklung des Schnullers bei der Open Innovation Challenge 2018 der Bayer AG mit dem ersten Preis ausgezeichnet. (eb)

Mehr zum Thema

Konsil

Neue GOP für Pädiater

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden