Sportmedizin

Skeleton-Fahrerin Anja Huber erlitt Schleudertrauma

Veröffentlicht: 16.02.2006, 08:00 Uhr

Skeleton-Fahrerin Anja Huber aus Berchtesgaden hat bei ihrem schweren Trainingssturz in der Olympia-Bahn von Cesana ein Schleudertrauma und viele Prellungen erlitten.

"Es ist nichts gebrochen, nichts gerissen", sagte die 22jährige Olympia-Debütantin gestern. Der Arzt des deutschen Skeleton-Teams, Dr. Christian Schneider, will erst heute über ihren Start entschieden. Anja Huber hatte im Training zunächst eine Startbestzeit vorgelegt. (dpa)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden