Nieren-Karzinom

Spende kommt Patienten mit Nierenkrebs zugute

Veröffentlicht: 11.10.2010, 17:14 Uhr

BERLIN (eb). Das Unternehmen Pfizer Oncology hat 20 000 Euro an die Patientenorganisation "Das Lebenshaus e.V." gespendet. Der Betrag ist gedacht, Nierenkrebspatienten auf das Arzt-Gespräch vorzubereiten. Übergeben wurde der Scheck kürzlich auf dem Kongress der Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie (DGHO) in Berlin.

Die Spende gehört zur Aktion "Mehr Zeit gewinnen - für Patienten mit Nierenkrebs": Zum Weltnierentag 2010 bildeten Pfizer-Mitarbeiter auf dem Potsdamer Platz symbolisch eine "lebende Uhr", um auf die Lage der Patienten aufmerksam zu machen.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
RKI-Empfehlungen zum neuen Coronavirus

Das ist bei Verdachtsfällen zu tun

RKI-Empfehlungen zum neuen Coronavirus

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Verordnungsentwurf zu „App auf Rezept“

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden