Neuro-psychiatrische Krankheiten

Tinnitus-Liga bietet Betroffenen Beratung an

Veröffentlicht: 22.06.2009, 05:00 Uhr

WUPPERTAL(eb). Die Deutsche Tinnitus-Liga e.V. (DTL) bietet Betroffenen eine Beratung an. Basis ist ein Fragebogen, in dem die Beschwerden (wie Hörminderung, Hyperakusis, Schwindel), deren Ursachen und die psychischen Belastungen erhoben werden. Jeder Einsender des Bogens erhält einen Antwortbrief und anschließend die Möglichkeit einer telefonischen Beratung. Der Service kostet 25 Euro und ist für DTL-Mitglieder kostenlos.

Kontakt: Tinnitus-Liga e.V., Tel.: 02 02 / 2 46 52-0, info@tinnitus-liga.de, www.tinnitus-liga.de

Mehr zum Thema

COVID-19-Splitter

Forscher finden Ansatz für passive Impfung

ZNS-Generika

Eigentümerwechsel bei Neuraxpharm

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro