Infektionen

Tonsillen bleiben heute meist drin

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (ddp). Wenn Kinder mehrmals im Jahr einen dicken Hals bekommen, steckt meist eine Tonsillitis dahinter.

Früher wurden solche Patienten rasch operiert. Heute wird das anders gesehen: "Die lymphatischen Organe - eine Mandel im Rachen, zwei im Gaumen - sind bei Kindern ein wichtiger Teil ihres Immunsystems", sagt Gunhild Kilian-Kornell vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

"Nur wenn Kinder fünf, sechs Mal pro Jahr eine Mandelentzündung bekommen, ist eine Operation notwendig".

Mehr zum Thema

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs

Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs