Reisemedizin

Touristen in Brasilien haben sich mit Gelbfieber angesteckt

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Im Januar ist ein Tourist nach Rückkehr aus Brasilien in den Niederlanden an Gelbfieber erkrankt, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Er hatte sich seit Dezember im Bundesstaat Sao Paulo aufgehalten. Mitte Februar wurden weitere Infektionen bei Touristen registriert.

Ein 35-jähriger Chilene hat sich seit Dezember auf der Isla Grande, vor der Südküste von Rio de Janeiro, aufgehalten und ist dort gestorben. Ein Argentinier ist nach seiner Rückkehr aus der selben Region in Buenos Aires erkrankt.

Seit Juli 2016 wurden in Brasilien 464 Infektionen inklusive 154 Todesfällen bestätigt, und zwar in den Staaten Sao Paulo, Minas Gerais, Rio de Janeiro und im Federal District. Reisenden in das Land wird Impfschutz empfohlen. (eb)

Mehr zum Thema

Apothekenreform

Hausärzte und Labore: Mit Lauterbachs Apothekenplänen nicht ganz konform

Kommentar zum Impfen

Präventionsgesetz: Der Impf-Motor stottert

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps