Herz-Gefäßkrankheiten

Trainingsprogramm für Kinder mit Hämophilie

Veröffentlicht:

WIEN (kat). Mit einer Schulung zur Selbstinjektion ist es bei Kindern mit Hämophilie und deren Eltern nicht getan. Aspekte wie die Angst der Eltern, ihrem Kind eine Injektion zu geben, und die Aufklärung über die Krankheit kommen dabei zu kurz, meinen Dr. Cornelia Wermes von der Medizinischen Hochschule Hannover und ihre Kollegen.

Sie entwickelten daher ein Trainingsprogramm, das auch den Umgang mit den Gefühlen und der Krankheit an sich umfasst. Das wirke sich positiv auf das Selbstbewusstsein der Kinder aus und erleichtere das Krankheitsmanagement, so die Forscher beim GTH-Kongress in Wien.

Mehr zum Thema

Terminale Niereninsuffizienz

Renale Anämie: Orale Therapie möglich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Viele positive Reaktionen auf Karl Lauterbachs Nominierung zum Bundesgesundheitsminister. Aber auch große Erwartungen.

© Michael Kappeler/dpa

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung

© Michaela Illian

Leitartikel zum neuen Gesundheitsminister

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung