Vogelgrippe

WHO warnt vor Vogelgrippe

Veröffentlicht:

GENF (dpa). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor der wachsenden Gefahr eines neuen Vogelgrippe-Virustyps gewarnt. Es gebe immer mehr Zeichen, daß das H5N1-Virus fähig sei, sich zu verändern und gegen die meisten bisher wirkungsvollen Medikamente resistent werde, sagte Mike Perdue vom Influenza-Programm der WHO in Genf.

Sobald es im kommenden Winter zur Ausbreitung der saisonalen Influenza kommt, bestehe zudem wieder die Gefahr, daß sich Vogelgrippe- und saisonale GrippeViren zu einem potenziellen Pandemievirus kreuzen, so Perdue.

Seit 2003 sind am Vogelgrippe-Virus H5N1 insgesamt 251 Menschen erkrankt und 148 gestorben.

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Computer-Darstellung eines Kolorektalkarzinoms. An den Folgen eines solchen Karzinoms sterben jedes Jahr in Deutschland etwa 25.000 Menschen.

Darmkrebsmonat März

Die Wucht der Vorsorge-Koloskopie