Ägypten

Warnung vor EHEC-Risiko

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. In Ägypten besteht landesweit ein Risiko für Durchfallerkrankungen. Das meldet das CRM Centrum für Reisemedizin.

Nachdem viele Reisende erkrankt seien, hätten die deutschen und britischen Gesundheitsbehörden vor Infektionen mit enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC) gewarnt.

Auf den Verzehr von rohen Salaten und unzureichend gegarten Speisen sollte verzichtet, Leitungswasser nicht getrunken und die Lebensmittelhygiene und der Impfschutz beachtet werden. Hepatitis A sei ebenfalls sehr verbreitet. (mmr)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Antidiabetika senken MPN-Risiko

Weniger myeloproliferative Neoplasien unter Metformin

Lesetipps