Tuberkulose

Wenig Geld für Kampf gegen TB

Veröffentlicht:

GENF (mut). Zur Eindämmung der Tuberkulose (TB) stehen zu wenig Mittel bereit, berichtet die WHO vor dem Welt-Tuberkulose-Tag am 24. März. Zwar seien für 2008 weltweit Ausgaben von 2,3 Milliarden Dollar geplant, dies seien aber noch immer eine Milliarde Dollar weniger, als nach dem "Stopp-TB-Programm" veranschlagt werden. An dem Programm nehmen über 500 Organisationen und Länder teil. Die Bemühungen zur TB-Kontrolle ließen zudem deutlich nach, klagt die WHO im neuen TB-Bericht.

Mehr zum Thema

Hilfe für die Armen

„Schwester Chris“: Ärztin und Christin

Welttuberkulosetag

RKI warnt: Bei der Elimination der Tuberkulose tickt die Uhr!

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“