Suchtkrankheiten

Weniger Automaten mit Zigaretten

Veröffentlicht:

HAMBURG (dpa). Die Zahl der Zigarettenautomaten in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 50 000 auf 450 000 gesunken. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf den Bundesverband Deutscher Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller.

Grund für die Reduzierung sei das veränderte Marktumfeld. Dazu gehöre laut Verband der steigende Anteil unversteuerter Zigaretten, die Einführung der Altersprüfung per Chipkarte an Automaten sowie weitere Rauchverbote aufgrund des Nichtraucherschutzgesetzes.

Mehr zum Thema

Bericht über Tabak-Epidemie vorgelegt

WHO warnt vor E-Zigaretten

Rauschgifthandel

Cannabis nach wie vor beliebteste illegale Droge in Deutschland

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie