Diabetes mellitus

Zahl der Diabetiker hat sich weltweit verdoppelt

LONDON (eis). Die Zahl der Diabetiker weltweit hat von 1980 bis 2008 drastisch zugenommen, berichten Forscher des Imperial College in London und von der Harvard Universität in den USA (Lancet online 25. Juni).

Veröffentlicht:

Nach ihren Berechnungen ist die Zahl der Zuckerkranken in diesem Zeitraum von 153 Millionen auf heute 347 Millionen gestiegen.

Die Diabetes-Prävalenz betrug danach 2008 bei erwachsenen Männern weltweit im Mittel 9,8 Prozent und 9,2 Prozent bei Frauen.

1980 hatte sie noch 8,3 Prozent (Männer) und 7,5 Prozent (Frauen) betragen. Die Forscher mahnen mehr Früherkennung und Prävention an.

Mehr zum Thema

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH

Golimumab

Antikörper bremst Typ-1-Diabetes

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbands hat sich für die Gliederung der Krankenhausversorgung in Schwerpunktzentren ausgesprochen,

Positionspapier des Spitzenverbands

GKV formuliert 12 Punkte für eine Klinikreform