E-Zigarette

Zahl der Lungentoten in den USA steigt

Veröffentlicht: 18.10.2019, 13:20 Uhr

33 Tote durch Lungenverletzungen infolge von E-Zigarettenkonsums in 24 Bundesstaaten gibt es aktuell in den USA. Die Zahl der Betroffenen hat sich auf 1479 in allen Bundesstaaten außer Alaska erhöht. Die Art der Lungenverletzung hat nun auch einen Namen, die US-Behörde CDC spricht von EVALI: E-cigarette or Vaping Product Use-Associated Lung Injury. Letzte Woche hatte die Zahl der Todesfälle noch bei 26 gelegen, die der Erkrankungen bei knapp 1300. Die genaue Ursache der Verletzungen ist weiterhin unklar, die Beschwerden sind außerdem auf Nutzer in den USA beschränkt. (mmr)

Mehr zum Thema

Influenza-Wochenbericht

Weiter warten auf die Grippewelle

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

DMP Typ-2-Diabetes

IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

Zwei erkrankte Männer

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Tipps für die Abrechnung

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden