Sechs Männer im Fokus

Betrugsverdacht: Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Betreiber mehrerer Corona-Testzentren

Weil sie über die Anzahl getesteter Personen falsche Angaben gemacht haben sollen, starteten die Ermittlungsbehörden in Niedersachsen Razzien bei sechs Verdächtigen. Es geht um sechsstellige Beträge.

Veröffentlicht:

Northeim. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen die Betreiber mehrerer Corona-Testzentren in Northeim, Einbeck und Bad Gandersheim wegen des Verdachts des Abrechnungsbetruges.

Die insgesamt sechs männlichen Beschuldigten stünden im Verdacht, gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) falsche Angaben zu der Anzahl der getesteten Personen gemacht zu haben, sagte der Sprecher der Strafverfolgungsbehörde, Christian Wolters.

So sollen sie in den monatlichen Abrechnungen mehr Coronatests angegeben haben, als in den Testzentren vorgenommen wurden. Am Donnerstagmorgen durchsuchten Ermittler ein Corona-Testzentrum und vier Wohnungen in Northeim sowie eine Wohnung in Göttingen.

Dabei sollten insbesondere elektronische Datenträger sichergestellt werden, sagte Wolters. Nähere Angaben dazu, was bei den Durchsuchungen beschlagnahmt wurde, konnte der Behördensprecher noch nicht machen.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig führt in diesem Fall die Ermittlungen, weil sie als Zentralstelle für Clankriminalität fungiert. Auf ihren Antrag hin hat das Amtsgericht Braunschweig gegen fünf Beschuldigte so genannte Vermögensarrestbeschlüsse über insgesamt 896.000 Euro erlassen.

Damit können die Strafverfolger auf entsprechende Vermögenswerte der Beschuldigten zugreifen, beispielsweise auf Bargeld, Bankkonten, Immobilien oder Autos. (pid)

Mehr zum Thema

Verbände warnen

Hebammenmangel in Bremen und Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Erfolgsrezept

Ruhpoldinger MVZ als Wohlfühl-Arbeitsplatz