Modellvorhaben in Hessen

COVID-19-Impfung in zunächst 50 hessischen Arztpraxen

Veröffentlicht:

Wiesbaden. Mit zunächst 50 ausgewählten Arztpraxen wollen KV, Innen- und Sozialministerium in Hessen beginnen, die Corona-Schutzimpfungen in den Regelbetrieb der Niedergelassenen zu übernehmen. Während die 28 Impfzentren des Landes schrittweise zur Volllast gebracht werden sollen, werden in einem Modellvorhaben bis Ende März zunächst rund 10.000 Impfdosen bereitgestellt und in zunächst 50 Arztpraxen verimpft. Diese Praxen seien für den Impfstoffbezug und die Dokumentation jeweils an ein Impfzentrum angebunden, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Mittwoch.

Das Land rechne vom 2. Quartal an mit 64.000 Dosen pro Tag. Die Impfzentren inklusive der mobilen Teams hätten eine Kapazität von täglich bis zu 50.000 Impfungen.

Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sollen die zu Impfenden unter Beachtung der Priorisierungsreihenfolge eigenverantwortlich aussuchen, teilten die KV-Vorstände Frank Dastych und Dr. Eckhard Starke mit. Laut KV haben sich auf einen entsprechenden Aufruf hin etwa 400 Praxen für das Pilotprojekt gemeldet. Diese Liste sei an die beiden Ministerien übermittelt worden, wo nun die 50 Praxen ausgesucht werden sollen. Die Impfzentren könnten außerdem Arztpraxen beauftragen, Impfungen für immobile Menschen in deren Zuhause durchzuführen, sagte Sozialminister Kai Klose (Grüne). (bar)

Mehr zum Thema

RKI meldet

Zwei aktuelle Fälle von Flughafen-Malaria in Frankfurt

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Referenten geben in Fortbildungen und Webinaren wichtige Impulse für die Praxis.

© Pascoe Naturmedizin

Fortbildungen und Webinare

Pascoe bietet regelmäßig Fortbildungen an

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Bei Herzinsuffizienz soll laut Leitlinien eine Therapie mit vier Standardmedikamenten angestrebt werden.

© freshidea / stock.adobe.com

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie

Wird immer wieder von Patienten nachgefragt: Akupunktur bei Schmerzen.

© Max Tactic / stock.adobe.com

Daten von 44 Studien

Metaanalyse bestätigt: Akupunktur reduziert Kreuzschmerzen