Hessen

Corona-Angst hält viele vom Arztbesuch ab

Die Corona-Pandemie hat in Hessen viele Menschen vom Arztbesuch abgehalten.

Veröffentlicht: 10.06.2020, 13:05 Uhr

Bad Homburg. Die Corona-Pandemie hat in Hessen viele Menschen vom Arztbesuch abgehalten. Laut einer repräsentativen Umfrage der AOK Hessen gab gut jeder zehnte Befragte (elf Prozent) an, in den vergangenen drei Monaten einmal bei gesundheitlichen Beschwerden (außer Grippe- und Erkältungssymptome) keine Arztpraxis aufgesucht zu haben, obwohl er dies vor der Corona-Krise getan hätte. Sieben Prozent sagten sogar, dies mehrfach unterlassen zu haben. Vor allem Menschen unter 45 Jahren hätten aus Angst vor einer Ansteckung von der Vorsprache beim Haus- oder Facharzt abgesehen.

Besonders betroffen war den Zahlen zufolge der Bereich Prävention. So gaben 18 Prozent der Teilnehmer an, einen Kontrolltermin beim Zahnarzt verschoben zu haben. 16 Prozent nahmen Präventions- und Gesundheitskurse nicht wahr, 13 Prozent verzichteten auf Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen in den Praxen. Vornehmlich Frauen sagten derlei Termine ab. 16 Prozenten berichteten dies, bei den Männern waren es nur zehn Prozent.

Sechs Prozent sagten eine Operation ab, fünf Prozent einen Kur- oder Reha-Aufenthalt. (bar).

Mehr zum Thema

„Konsequent unbeachtet bleiben“

KV Hessen will Corona-Bonus auch für MFA

Corona-Schutzschirm

Hessen lässt Ärzte nicht im Regen stehen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden