Gesunkene Nachfrage

Corona-Testzentren in Mecklenburg-Vorpommern schließen

Die Abstrichzentren in Mecklenburg-Vorpommern werden zum 30. Juni geschlossen. Niedergelassene Ärzte sollen den Corona-Testbedarf danach decken. Im Ernstfall soll mobile Teams einspringen.

Veröffentlicht: 24.06.2020, 12:56 Uhr

Schwerin. Zum 30. Juni werden die Abstrichzentren in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen. Grund ist die deutlich gesunkene Nachfrage nach Tests.

Künftig setzt Landesgesundheitsminister Harry Glawe (CDU) für Abstriche auf die Unterstützung niedergelassener Ärzte. „Auch künftig müssen wir auf ausbrechende Infektionsgeschehen schnell reagieren können. Unterstützung gibt es von den niedergelassenen Ärzten. Eine Option ist, dass wir mobile Teams nach Bedarf und in den Regionen weiter einsetzen“, sagte Glawe.

16 Abstrichzentren und zehn mobile Teams

Wie die Teams konkret organisiert werden, bespricht sein Ministerium derzeit unter anderem mit der KV und den Universitätsmedizinen in Rostock und Greifswald. Im Nordosten waren seit März insgesamt 16 Abstrichzentren eingerichtet worden, außerdem waren zehn mobile Teams unterwegs.

Insgesamt sind in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen Monaten 98.790 Corona-Tests durchgeführt worden. Landesweit gab es bislang nur 792 Infektionsfälle (siehe nachfolgende Karte). 20 Menschen sind in Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung verstorben. (di)

Mehr zum Thema

Mecklenburg-Vorpommern

Schulstart mit Hygiene-Konzept

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden