STIKO-Impfempfehlungen

Corona-Vakzine von AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige

Daten aus dem Vereinigten Königreich haben kürzlich die gute Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffs gegen COVID-19 in höheren Altersgruppen belegt – Anlass für die STIKO, die Impfempfehlungen anzupassen.

Veröffentlicht:
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca wird aus einer Packung entnommen. Der Corona-Impfstoff des Herstellers wird in Deutschland nun auch für Menschen ab 65 Jahren empfohlen.

Volle Pulle: Der Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca wird in Deutschland von der STIKO nun auch für Menschen ab 65 Jahren empfohlen.

© Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa

Berlin. „Angesichts der außergewöhnlichen Situation und des großen, verständlichen Informationsbedürfnisses der Bevölkerung teilt die STIKO – trotz des noch vorgeschriebenen Stellungnahmeverfahrens – vorab mit, dass sie beschlossen hat, die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen, entsprechend der Zulassung zu empfehlen.“ So lautet der erste Satz der Stellungnahme der STIKO, die damit die AstraZeneca-Vakzine nun auch für über 65-Jährige empfiehlt. Anders als die EU-Arzneimittelbehörde EMA hatte die Impfkommission den Impfstoff anfangs nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren empfohlen, weil Daten zur Wirkung bei Älteren fehlten. Diese liegen nun allerdings vor.

Die Entscheidung der STIKO beruhe auf einer intensiven Analyse und Bewertung von neuen Studiendaten, die erst innerhalb der vergangenen Tage als Vorab-Publikationen verfügbar wurden (wir berichteten in den Corona-Splittern vom 2. März). Die Daten, die bei der breiten Anwendung des Impfstoffs in England und Schottland erhoben wurden, liefern erstmals robuste Ergebnisse zur guten Wirksamkeit des Impfstoffs in höheren Altersgruppen bereits nach einer Impfstoffdosis. „Die Wirksamkeit wurde in Bezug auf die Verhinderung von COVID-19-Erkrankungen und insbesondere auch in Bezug auf die Verhinderung schwerer Krankheitsverläufe eindrücklich belegt“, fasst die STIKO zusammen. (bae)

Lesen Sie mehr zum Thema
Mehr zum Thema

Start vor einem Jahr

Akzeptanz für die Corona-Warn-App steigt

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Annalena Baerbock wurde im Rahmen des Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen mit großer Mehrheit als Kanzlerkandidatin bestätigt.

Bundestagswahl 2021

So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft