Brandenburg

Kabinettskollegen nach Woidkes Infektion in Quarantäne

Nach Bekanntwerden der Corona-Infektion des Ministerpräsidenten werden seine Kontakte zurückverfolgt – und die Betroffenen nach Hause geschickt.

Von Benjamin Lassiwe Veröffentlicht: 05.11.2020, 09:41 Uhr
Hatte zuletzt am vergangenen Freitag mit Ministerpräsident Woidke Kontakt: Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) – hier bei der Sondersitzung des Landtags am 30. Oktober.

Hatte zuletzt am vergangenen Freitag mit Ministerpräsident Woidke Kontakt: Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) – hier bei der Sondersitzung des Landtags am 30. Oktober.

© dpa

Potsdam. Nach der bestätigten Corona-Infektion von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke werden Kontaktpersonen des SPD-Politikers identifiziert, die nun in häusliche Quarantäne gehen werden, wie Regierungssprecher Florian Engels der „Ärzte Zeitung“ sagte. Woidke informierte in einer persönlichen Mail alle Mitarbeiter der Staatskanzlei unmittelbar, nachdem ihm das Testergebnis am Dienstag übermittelt worden war.

Woidke schrieb: „Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich habe leichte Erkältungssymptome. Ich hoffe auf einen milden Verlauf und wünsche Ihnen: Bleiben Sie gesund!“

Auch Woidkes Stellvertreter, Innenminister Michael Stübgen (CDU) und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) ließen sich am Dienstag testen und begaben sich in Quarantäne. Nonnemacher hatte zuletzt bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Corona-Eindämmungsverordnung am Freitag Kontakt mit Woidke.

Negativer Schnelltest bei Nonnemacher

Ein Schnelltest bei der Ministerin fiel negativ aus, sie unternahm aber auch den regulären PCR-Test und wird in Quarantäne bleiben, bis das Testergebnis vorliegt. Am Dienstag teilte ferner auch SPD-Fraktionschef Erik Stohn mit, dass er sich selbst auf das Corona-Virus testen lassen wird. Die SPD-Fraktion unterbrach ihre Präsenz-Fraktionssitzung unmittelbar nach Bekanntwerden der Nachricht von Woidkes Infektion.

Die im Landtag versammelten Abgeordneten gingen in ihre Büros und schalteten sich von dort per Videokonferenz zusammen. Auch sie sollen sich nun testen lassen. Das für Woidkes Wohnsitz Forst zuständige Gesundheitsamt Spree-Neiße forderte laut SPD-Fraktionschef Erik Stohn alle, die mindestens 15 Minuten direkten Kontakt zu Woidke hatten, zur Quarantäne auf. Staatskanzleichefin Kathrin Schneider (SPD) habe sich deswegen in Quarantäne begeben, sagte Stohn.

Am Wochenende hatte Woidke ferner an der Eröffnung des Großflughafens BER teilgenommen. Dort traf er unter anderem auf Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD), auf Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und auf Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. Auch sie befinden sich mittlerweile in Quarantäne.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzecho: Ein kardiologischer Check vor der Gelenkersatz-Op lohnt sich vor allem bei älteren Patienten und solchen mit positiver Familienanamnese.

Auch bei asymptomatischen Patienten

Vor der Gelenkersatz-Op nach kardialen Risiken fahnden!

Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021

Arbeit in einer Stroke Unit: Während des Lockdowns im Frühjahr kamen weniger Patienten mit einem Apoplex in die Kliniken, aber die Krankheitsverläufe der behandelten Patienten waren schwerer. (Archivbild)

Qualitätsmonitor 2020

Erster Corona-Lockdown führte zu mehr toten Apoplex-Patienten