Sachsen

Kostenfreie HIV-Selbsttests für Risikogruppen

Veröffentlicht: 18.07.2019, 09:39 Uhr

DRESDEN. In Sachsen werden ab August kostenlose Selbsttests für HIV angeboten. Wie das sächsische Gesundheitsministerium in Dresden mitteilte, will die Behörde diese Tests bis Ende 2020 mit den vier AIDS-Hilfen im Freistaat bewerben und kostenlos anbieten. Dafür würden 60.000 Euro aufgewandt.

Die Tests seien für Risikopersonen wie Drogenkonsumenten und Männer, die Sex mit anderen Männern haben sowie für heterosexuelle Frauen und Männer mit riskantem Sexualleben vorgesehen. Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) bat Hausärzte und Fachärzte in Sachsen, Risiken und Symptome, die für eine HIV-Infektion sprechen, zu erkennen und solchen Patienten einen HIV-Test zu empfehlen. (sve)

Mehr zum Thema

Diabetes-Prävention

Politik muss mehr Gas geben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

Neuartiges Coronavirus

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

GKV und PKV – bald nur noch eins?

Zukunft der Krankenversicherung

GKV und PKV – bald nur noch eins?

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Bündnis Junge Ärzte

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden