Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Nachts sollen nun auch mobile Patienten in Rheinland-Pfalz vom Fahrdienst versorgt werden

„Zeitnah“ wollte der rheinland-pfälzische Gesundheitsminister den KV-Vorstand einbestellen, um dessen Sicherstellungspflichten in der Notfallversorgung zu erörtern. Das ist inzwischen geschehen.

Veröffentlicht:
Auto mit der Aufschrift: Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Die KV Rheinland-Pfalz will die ambulante Notfallversorgung in der Nacht künftig nur noch im Telefonservice und – wenn’s gar nicht anders geht – mit Fahrdiensten bestreiten.

© Sebastian Gollnow /dpa / picture alliance

Mainz. Mit ihrer Ankündigung, infolge der Sozialversicherungspflicht für Poolärzte (BSG-Urteil vom 24. Oktober) sieben Bereitschaftspraxen zu schließen, hatte die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz für Verärgerung bei Landesgesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) gesorgt. Inzwischen scheinen sich KV-Vorstand und Minister ausgesprochen zu haben.

Lesen sie auch

In einer gemeinsamen Pressemitteilung heißt es am Freitag, die Versorgung im Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) werde „ab 1. Januar verbessert“. Man habe vereinbart, dass bei Notfällen in der Nacht zunächst die Servicenummer 116 117 anzurufen sei. Nach medizinischer Ersteinschätzung könne dann ein telefonischer oder auch ein persönlicher Arztkontakt im Fahrdienst vermittelt werden. Neuerdings seien dann selbst bei mobilen Patienten Hausbesuche möglich.

„Das ist ein Plus an ärztlicher Versorgung auch in der Nacht“, wird Gesundheitsminister Hoch zitiert. Dafür sollen um die 20 Fahrdienste bereitgestellt werden. Zusätzlich habe man sich darauf verständigt, heißt es weiter, dass allen Kliniken, bei denen eine ärztliche Bereitschaftspraxis angesiedelt ist, angeboten wird, Leistungen über EBM abzurechnen, wenn dort Patienten nachts um medizinische Hilfe ersuchen. Die KV hingegen will einer früheren Mitteilung zufolge ihre Bereitschaftspraxen künftig nachts geschlossen halten. (cw)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kooperation | In Kooperation mit: Tag der Privatmedizin
Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

© mantinov / stock.adobe.com

Muskulär bedingte Schmerzen

Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Den Schmerz an der Wurzel packen

© [M] pololia / stock.adobe.com | Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

Muskelverspannung

Den Schmerz an der Wurzel packen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Experten-Workshop

Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Welche Erkrankung steckt dahinter?

Baby schreit, atmet schwer und wird schnell schwächer

Lesetipps
Eine wichtige Aktualisierung ist, dass molekulare Testungen jetzt bei allen Typen des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms und auch bei frühen Stadien vorgesehen sind.

© windcatcher / Getty Images / iStock

S3-Leitlinie

Lungenkrebs: Neue „Living Guideline“ soll mit Fortschritt mithalten

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Verzweifelte Frau grübelt über Rechnungen.

© Gina Sanders / stock.adobe.com

36. Deutscher Krebskongress

Erst Krebsdiagnose, dann arm? Finanzrisiko Tumorerkrankung

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Der 35. Deutsche Krebskongress findet von 13. bis 16. November 2022 in Berlin statt.

Themenseite

Deutscher Krebskongress: Die aktuellen Beiträge im Überblick