Corona-Impfung

Niedersachsen: Gesundheitsministerin lädt zum Impftermin

Wer in Niedersachsen in die Impf-Prio-Gruppe 2 fällt, wird per Post von seiner Krankenkasse und der Ministerin darüber informiert, wie er einen Impftermin bekommt.

Veröffentlicht:

Hannover. Wer fällt wegen einer Vorerkrankung oder körperlichen Beeinträchtigung unter die Regelungen der Impf-Prio-Gruppe 2 bei den Corona-Schutzimpfungen? In Niedersachsen erhalten GKV-Versicherte seit April einen Brief von Gesundheitsministerin Daniela Behrens und ihrer jeweiligen Kasse.

In diesem werden sie darüber informiert, dass sie sich für einen Impftermin anmelden können. Ein weiteres Attest wird nicht benötigt. Damit solle allen aus medizinischen Gründen impfberechtigten Personen unkompliziert und unbürokratisch der Zugang zu einem Impftermin ermöglicht werden, ohne dass vorher noch die Hausärztinnen und Hausärzte für entsprechende Atteste kontaktiert und aufgesucht werden müssen, so Behrens.

Die Auswahl der Versicherten, die einen solchen Brief erhalten, erfolgt auf Grundlage einer Auswertung der bei den Kassen vorliegenden Abrechnungsdaten und nach medizinischen Kriterien, die der GKV-Spitzenverband auf Bundesebene festgelegt hat. Die Ersatzkassen, die AOK Niedersachsen und andere gesetzliche Krankenkassen unterstützen das Land beim Versand. (eb)

Mehr zum Thema

Projekt von MHH und AOK Niedersachsen

Studie zu Palliativversorgung in Niedersachsen startet

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Hochdosiertes Vitamin C als wichtige Behandlungsoption

III. internationaler Vitamin-C-Kongress

Hochdosiertes Vitamin C als wichtige Behandlungsoption

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blutdruckwerte, die zwischen einzelnen Messungen stark variieren, sind häufig kein gutes Zeichen.

Patienten über 50 mit KHK

Variabler Blutdruck erhöht Sterberisiko langfristig

Typisch für mediterrane Ernährung: Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Getreide, Fisch und Olivenöl.

Neurodegenerative Erkrankungen

Schützt mediterrane Ernährung vor Alzheimer?

Etwa ein Drittel der Alzheimerpatienten entwickeln im Verlauf ihrer Erkrankung Wahnvorstellungen.

Halluzinationen

Psychose oder beginnende Demenz?