Long-COVID

Schleswig-Holstein erwägt Modellprojekt aus Landesmitteln

Das Wissen rund um Post- und Long-Covid bündeln: Dieses Ziel verfolgt die Opposition in Schleswig-Holstein. Finanziert werden soll das Projekt aus dem Versorgungssicherungsfonds.

Veröffentlicht:

Kiel. Die Oppositionsparteien SPD, FDP und SSW im Kieler Landtag fordern die Finanzierung eines Modellprojekts zur integrierten Versorgung von Long- und Post-COVID-Erkrankten. Auch die Forschung zu Long- und Post-COVID soll fortgesetzt werden, um und daraus Folgerungen für die medizinische und psychosomatische Versorgung von Patienten abzuleiten.

Die Finanzierung des Modellprojektes sollte nach Auffassung der Oppositionsparteien aus dem Versorgungssicherungsfonds des Landes geleistet werden. Der FDP-Politiker und frühere Landesgesundheitsminister Dr. Heiner Garg erhofft sich von dem Modellprojekt „die Bündelung der Kompetenz, die wir zu SARS-Cov-2 im Land haben.“ Der Antrag wurde an den Sozialausschuss überwiesen.

Intensivere Forschung unstrittig

Einigkeit herrschte zwischen Regierung und Opposition darüber, dass den Betroffenen geholfen und deshalb intensiver geforscht werden muss. „Wir wissen aktuell noch immer nicht genug über die Krankheit und über Möglichkeiten diese abzumildern oder zu heilen", sagte der gesundheitspolitische Sprecher der CDU, Hauke Hansen. Die Regierungsparteien CDU und Grüne bekennen sich nach seinen Worten deshalb „klar zur Notwendigkeit und Bedeutung der Forschung an Long- und Post-COVID und der Verknüpfung der Forschungsergebnisse mit Behandlungsmöglichkeiten für die Menschen." (di)

Mehr zum Thema

Personalie

Chefärztinnen-Wechsel in Damp

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Erfolgsrezept

Ruhpoldinger MVZ als Wohlfühl-Arbeitsplatz