Gesellschaft

Autismus: Genzahl charakterisiert Erbgut

Veröffentlicht:

FRANKFURT AM MAIN (eb). Das Erbgut von Autismuspatienten hat häufig eine Reihe seltener genetischer Veränderungen. Viele Gene liegen in veränderter Kopienanzahl vor. Diese Ergebnisse veröffentlichte eine Forschergruppe in "Nature". In Deutschland sind die Arbeitsgruppen von Professor Christine Freitag von der Goethe Universität und Privatdozentin Sabine Klauck aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum an den Untersuchungen beteiligt.

Mehr zum Thema
Update

Impfung im Vergleich

Die COVID-19-Impfquoten – in Deutschland und der Welt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug