Zeichen gegen Ausgrenzung

Die Uniklinik Düsseldorf und der Regenbogen

Bis Freitag wird ein gemeinsam genutztes Gebäude des Uniklinikums und der Heinrich-Heine-Universität in Regenbogenfarben angestrahlt. Die Initiatoren wollen damit ein Zeichen für Toleranz senden.

Veröffentlicht:
O.A.S.E. in Düsseldorf in Regenbogenfarben beleuchtet. UKD

O.A.S.E. in Düsseldorf in Regenbogenfarben beleuchtet. UKD

© UKD

Düsseldorf. Als Zeichen für Toleranz und Vielfalt und gegen Ausgrenzung erleuchten das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) in Regenbogenfarben, teilen UKD und HHU mit. Von Mittwoch, 23. Juni, bis Freitag, 25. Juni, werde das gemeinsam genutzte Gebäude der sogenannten O.A.S.E. in bunt erstrahlen.

Für beide Institutionen sei die Beleuchtung und das gesendete Zeichen kein Gegenstand politischer Diskussionen, sondern ein Grundrecht: Sowohl am UKD als auch an der HHU arbeiteten Menschen gleichberechtigt zusammen für das Wohl von Patientinnen und Patienten, in der Ausbildung der Fachkräfte und in der Forschung. Dies geschehe unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität.

Uniklinik und Universität hätten außerdem beide die Charta der Vielfalt unterzeichnet und förderten ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld. (eb)

Mehr zum Thema

Besondere Versorgungsform

Cardiolotsen in Berlin sollen Bestand haben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das Gerät für die CARL-Therapie ist in Größe und Gewicht so konzipiert, dass es im Rettungswagen Platz findet und direkt zu Betroffenen getragen werden kann.

© Resuscitec 2021

Reanimation

Mit CARL bessere Prognose nach Herzstillstand

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA will eine Vorentscheidung über die Zulassung eines weiteren Corona-Impfstoffs für Kinder treffen.

© Robin Utrecht/picture alliance

„Spikevax“ von Moderna

Zulassung eines zweiten Corona-Impfstoffs für Teenager empfohlen