Zeichen gegen Ausgrenzung

Die Uniklinik Düsseldorf und der Regenbogen

Bis Freitag wird ein gemeinsam genutztes Gebäude des Uniklinikums und der Heinrich-Heine-Universität in Regenbogenfarben angestrahlt. Die Initiatoren wollen damit ein Zeichen für Toleranz senden.

Veröffentlicht:
O.A.S.E. in Düsseldorf in Regenbogenfarben beleuchtet. UKD

O.A.S.E. in Düsseldorf in Regenbogenfarben beleuchtet. UKD

© UKD

Düsseldorf. Als Zeichen für Toleranz und Vielfalt und gegen Ausgrenzung erleuchten das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) in Regenbogenfarben, teilen UKD und HHU mit. Von Mittwoch, 23. Juni, bis Freitag, 25. Juni, werde das gemeinsam genutzte Gebäude der sogenannten O.A.S.E. in bunt erstrahlen.

Für beide Institutionen sei die Beleuchtung und das gesendete Zeichen kein Gegenstand politischer Diskussionen, sondern ein Grundrecht: Sowohl am UKD als auch an der HHU arbeiteten Menschen gleichberechtigt zusammen für das Wohl von Patientinnen und Patienten, in der Ausbildung der Fachkräfte und in der Forschung. Dies geschehe unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität.

Uniklinik und Universität hätten außerdem beide die Charta der Vielfalt unterzeichnet und förderten ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld. (eb)

Mehr zum Thema

Spahn berichtet

Deutschland läuft mit Corona-Impfstoff voll

Pandemie und Familie

Kinderkrankengeld: Regierung tappt nahezu im Dunkeln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Schulmedizin und Komplementärmedizin: Auch in der Onkologie gibt es ein Miteinander. Die Evidenz zu komplementärmedizinischen Maßnahmen wurde in diesem Bereich jetzt in einer Leitlinie zusammengetragen.

© vulkanismus / stock.adobe.com

Alternative Medizin

Krebs: S3-Leitlinie zu Komplementärmedizin veröffentlicht

Symbolbild: COVIS-19-Impfstoff neben Justitia-Figur

© Alexander Limbach / stock.adobe.com

Debatte

KBV-Chef Gassen lehnt Corona-Impfpflicht ab

Viele Versorgungsaspekte in der DMP-Richtlinie Herzinsuffizienz weichen von den aktuellen Leitlinienempfehlungen ab, hat das IQWiG festgestellt.

© appledesign / stock.adobe.com

Vorläufige Ergebnisse der Leitlinien-Recherche

DMP Herzinsuffizienz: IQWiG sieht Aktualisierungsbedarf