Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Eugenie Wulfert

Veröffentlicht:

Eugenie Wulfert, freie Mitarbeiterin in Berlin

Sie ist geboren und aufgewachsen in der sibirischen Stadt Omsk und im Alter von 14 Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Eugenie Wulfert (30) lernte deutsch, machte Abitur und studierte anschließend Soziologie und Medienwissenschaften.

Bei Lokalzeitungen in der Bodenseeregion machte sie erste journalistische Erfahrungen und dann ein Volontariat bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin.

Als freie Mitarbeiterin der "Ärzte Zeitung" beschäftigt sie sich gerne mit gesundheitspolitischen Themen, in denen es weniger um technokratische Entscheidungsprozesse geht, sondern darum, wie diese Entscheidungen bei Menschen ankommen.

Vor einiger Zeit hat Eugenie Wulfert wieder die Literatur Russlands für sich entdeckt. Sie liest gerne Klassiker, aber auch Bücher der russischen Literatur-Avantgarde. Die bringt oft ihre Verwandtschaft bei Besuchen aus Omsk mit.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher

Derzeit haben rund 400 Ärztinnen und Ärzte in Bayern die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangt. Künftig ist dies nicht mehr möglich.

© Mediteraneo / stock.adobe.com

80. Bayerischer Ärztetag

Bayern streicht Homöopathie aus Weiterbildungsordnung

Brustschmerz: Ist es eine Angina pectoris?

© Andrej Michailow / stock.adobe.com

Fallbericht

Angina pectoris: Ist es eine „nicht obstruktive KHK“?