Highlights 1997

Fünf Jahre für die Allgemeinmedizin

Veröffentlicht: 06.06.2012, 11:58 Uhr

Eisenach, 30. Mai 1997. Nach 30 Jahre dauernder Auseinandersetzung zieht der Ärztetag einen Schlussstrich: Mit großer Mehrheit wird beschlossen, dass die allgemeinmedizinische Weiterbildung fünf Jahre dauern soll.

Wenn dies realisiert wird, dann sollen Internisten nur noch Fachärzte sein - die hausärztliche Versorgung nach Paragraf 73 SGB V soll nur noch Allgemeinärzten und Kinderärzten obliegen.

Der Optimismus des damals für die Weiterbildungsordnung zuständigen BÄK-Vizepräsidenten Professor Jörg Hoppe hat sich in der Folge allerdings nicht bestätigt.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden