Berufs-Informationen

Honorarärzte im Fokus

Veröffentlicht:

In angloamerikanischen Ländern oder in Frankreich und der Schweiz sind sie schon lange von Bedeutung: Ärzte, deren überwiegende Tätigkeit nicht durch ein festes Angestelltenverhältnis oder die klassische Niederlassung in der Praxis gekennzeichnet ist, sondern dadurch, dass die Einnahmen durch zeitlich und örtlich befristete, auftrags- oder projektbezogene Anstellungen erzielt werden.

Diese Tätigkeitsform ist inzwischen auch bei deutschen Ärzten beliebt.

Für Ärzte, die hauptberuflich oder ergänzend als Honorararzt tätig sind oder es werden wollen, bietet das Buch kompaktes umfassendes Hintergrundwissen - zum Beispiel zu Akquise, Organisation, Recht und Finanzen. Infos gibt es sowohl für Deutschland als auch für andere relevante Länder.

Dazu gibt es Erfahrungsberichten und Zusatzinfos im Internet.

Schäfer, Nicolai (Hrsg.) 1st Edition., 2011, 190 Seiten, 25 Abb., Geb., ISBN: 978-3-642-04542-4, 39,95 Euro

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jeweils bis Ende Februar müssen KVen und Kassen-Verbände die Gehälter ihrer Führungsspitze offenlegen.

Gehaltsvergleich

So viel verdienen die KV-Chefs

Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf