Hilfe für Betroffene

Mutismus – wieso sagt das Kind nichts?

Die Geschichte über das Mädchen Selina macht selektiven Mutismus verständlich und ermutigt betroffene Kinder, ihr Schweigen zu brechen.

Veröffentlicht:
Selina, die Hauptperson in dem Bilderbuch, redet nicht mit jedem.

Selina, die Hauptperson in dem Bilderbuch, redet nicht mit jedem.

© balance-Verlag

Köln. Selektiven Mutismus zu erkennen ist nicht einfach. Im Gegensatz zu schüchternen Kindern, die auf Nachfragen – wenn auch gehemmt oder erst, wenn sie sich sicherer fühlen – antworten, sprechen mutistische Kinder nicht. Die Situation entscheidet darüber, „selektiert“ darüber, ob die Sprechangst siegt oder nicht.

Ein solches Mädchen mit Sprechangst ist Selina, die Hauptperson in dem Bilderbuch „Selina Stummfisch“. Selina redet nicht mit jedem. Und schon gar nicht mit Erwachsenen! Wenn jemand sie anspricht, wird sie ganz steif und guckt starr vor sich hin. „Stumm wie ein Fisch!“, sagen dann manche ärgerlich.

Zu Hause liest Selina ihrer kleinen Schwester alle Bücher über Wilbur, das Wusel, vor. Doch bei der Autorenlesung in Selinas Schule steht sie wieder starr und stumm da! Es muss etwas geschehen! Selina findet Hilfe und lernt in kleinen Schritten, wie sie der Angst ein Schnippchen schlagen kann.

Begleitend zum Bilderbuch aus dem BALANCE buch + medien verlag gibt es im Internet Zusatzmaterial, anhand dessen sich zum Beispiel Eltern von Kindern mit selektivem Mutismus über das Störungsbild und Therapieoptionen informieren können. Dazu gehören ja Familientherapie, Sprachtherapie und auch Verhaltenstherapie. (eb)

K.-S. Fessel, R. Linke: Selina Stummfisch; BALANCE buch + medien verlag, Köln, 2019; Hardcover, 40 S, 17 Euro; ISBN: 978-3-86739-177-1

Weiterführende Infos zum Thema: www.balance-verlag.de/buecher/detail/book-detail/selina-stummfisch.html

Mehr zum Thema

Autobiografie

Notärztin Lisa Federle: Auch auf krummen Wegen zum Ziel

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eingespieltes Team: Die beiden Vorsitzenden der Ständigen Konferenz „Ärztliche Weiterbildung“ der Bundesärztekammer (StäKo), Professor Henrik Herrmann und Dr. Johannes Albert Gehle, erläuterten in Bremen den aktuellen Stand der (Muster-)Weiterbildungsordnung.

© Rolf Schulten

126. Deutscher Ärztetag

Heiße Debatte über Fehlzeiten in der Weiterbildung

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt leitet den 126. Deutschen Ärztetag.

© Porträt: Rolf Schulten | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Bringt die neue GOÄ für Ärzte mehr Bürokratie, Dr. Reinhardt?

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

© Springer Medizin

„EvidenzUpdate“-Podcast

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis