Fundsache

Senkt Sex den hohen Blutdruck?

Veröffentlicht: 28.04.2010, 05:00 Uhr

Mindestens fünf Mal die Woche Sex, empfiehlt Brasiliens Gesundheitsminister José Gomes Temporão als eine wirksame Maßnahme gegen Bluthochdruck. Während der Vorstellung einer landesweiten Kampagne gegen Bluthochdruck in Brasília sei der Minister gleich zwei Mal auf das Thema eingegangen, vermerkt die Zeitung "O Globo" etwas verwundert auf ihrer Website. Dabei habe er gescherzt, dass Sex fünf Mal am Tag möglich sei. Ratsam sei aber mindestens fünf Mal die Woche. "Sex hilft. Die Leute müssen sich bewegen", riet der Minister. 

Temporão zeigte sich besorgt über die Ernährungsgewohnheiten und die mangelnde Bewegung vor allem bei jungen Brasilianern. Dies sei eine Zeitbombe. "Heute in 20 Jahren wird ein gigantischer Prozentsatz der brasilianischen Bevölkerung Bluthochdruck, Diabetes und hohe Cholesterin-Werte haben." Könnte da Sex die Lösung sein? (dpa)

Mehr zum Thema

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden