TIPP DES TAGES

Strom und Gas: Neue Schlichtungsstelle

Veröffentlicht:

Ärzte, die sich mit ihren Energieversorgern um Rechnungen oder beim Wechsel zu einem neuen Energielieferanten streiten, können sich seit dem 1. November an die neue Schlichtungsstelle Energie wenden. Gerichtsverfahren können damit überflüssig werden.

Nach eigenen Angaben will die Schlichtungsstelle sich innerhalb von drei Monaten mit dem Unternehmen einigen. Getragen wird die Stelle von Verbänden der Energiewirtschaft und Verbraucherorganisationen.

Die Neutralität soll durch einen unabhängigen Ombudsmann an der Spitze garantiert werden. Die Schiedssprüche sind allerdings nicht verbindlich. Verbraucher können eine Klage einreichen, wenn sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

www.schlichtungsstelle-energie.de

Mehr zum Thema

Konferenz im Vatikan

Papst fordert kostenlose Gesundheitsversorgung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüler auf dem Gang vor dem Lehrerzimmer. Gilt für Personal in Kitas, Schulen und Krankenhäusern bald eine Impfpflicht? Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, ist dafür.

© Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/

In Kitas, Schulen und Kliniken

Pädiater für COVID-Impfpflicht bei einigen Berufen

Präsenz im Haushalt rund um die Uhr könnte teuer werden, wie eine aktuelle Urteilsbegründung des Bundesarbeitsgerichtes nahelegt.

© Marcel Kusch / dpa / picture alliance

Urteilsbegründung

Rund-um-die-Uhr-Pflege? Dann gibt es auch Lohn für 24 Stunden