TIPP DES TAGES

Zuckermessen nur mit sauberen Händen!

Veröffentlicht:

Messen Diabetiker den Zucker in Blut aus der Fingerbeere, dann ist zu empfehlen: Hände mit Wasser und Seife waschen, abtrocknen und den ersten Blutstropfen verwenden. In einer Studie mit 123 Diabetikern gab es bei ungewaschenen Händen besonders nach Berührung mit Obst Probleme, berichten niederländische Forscher (Diab Care 2011; 34: 556).

Fast 90 Prozent der Werte wichen dann um 10 Prozent und mehr von den tatsächlichen Werten ab. Ist Händewaschen nicht möglich und die Hand nicht sichtbar verschmutzt oder mit Zucker in Kontakt gekommen, raten die Forscher, den ersten Blutstropfen zu verwerfen und im zweiten zu messen. Pressen der Fingerbeere ist als Fehlerquelle dabei zu vermeiden.

Mehr zum Thema

Weniger Demenz-Erkrankungen

Wie Freizeit zur Prävention werden kann

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach