„ÄrzteTag“-Podcast

„Nerdfallmedizin“ – Warum Ärzte YouTuber werden

Die beiden Notfallmediziner Dr. Martin Fandler und Dr. Philipp Gotthardt klären auf YouTube über ihr Fachgebiet auf – niedrigschwellig und unterhaltsam. Im „ÄrzteTag“-Podcast erzählen sie, warum die „Nerdfallmedizin“-Videos auch für Kollegen anderer Fächer spannend sein könnten.

Andrea SchudokVon Andrea Schudok Veröffentlicht:
Die Köpfe hinter „Nerdfallmedizin“: Dr. Martin Fandler und Dr. Philipp Gotthardt.

Die Köpfe hinter „Nerdfallmedizin“: Dr. Martin Fandler und Dr. Philipp Gotthardt.

© Porträts: Nerdfallmedizin | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

Das Team von „Nerdfallmedizin“ veröffentlicht seit 2017 im Internet Infografiken, Newsletter, Fallvorstellungen aber vor allem YouTube-Videos – rund um das Thema Notfallmedizin. Ihre Mission: komplexe Themen unterhaltsam aufbereiten und die Informationen Ärztinnen, Ärzten und Notfallkräften niedrigschwellig zur Verfügung stellen.

Im „ÄrzteTag“-Podcast erzählen die Gründer Dr. Martin Fandler, Oberarzt in der Notaufnahme des Klinikums Bamberg, und Dr. Philipp Gotthardt, Funktionsoberarzt in der Notaufnahme des Klinikums Fürth, warum ihre Videos auch für Kollegen anderer Fächer interessant sein könnten. Außerdem sprechen sie darüber, wie sich das Projekt zeitlich mit dem Arzt-Beruf vereinbaren lässt und wie sie „Nerdfallmedizin“ auch im Klinikalltag weiterbringt. (Dauer: 19:27 Minuten)

Hören Sie auch

In einem zweiten Gespräch werden Fandler und Gotthardt berichten, wie zufrieden sie mit dem aktuellen CME-Fortbildungssystem sind – und was Deutschland von anderen Ländern übernehmen könnte. Dieser zweite Teil soll am Dienstag (5. April) erscheinen.

Mehr zum Thema

„Ärztetag“-Podcast

Wo liegt das größte Potenzial von mRNA, Professor Cichutek?

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was im Darm los ist, darüber können kommerzielle Mikrobiom-Tests wenig bis gar nichts aussagen.

© merklicht.de / stock.adobe.com

DGVS-Jahrespressekonferenz

Reizdarm: Warnung vor kommerziellen Mikrobiom-Tests