Krankenkassen

130 Millionen Euro mehr für Südwest-Kliniken

STUTTGART (chb). Die Anhebung des Landesbasisfallwertes in Baden-Württemberg bringt den Krankenhäusern im Südwesten nach Aussagen der AOK Mehreinnahmen von 130 Millionen Euro pro Jahr.

Veröffentlicht: 31.01.2011, 17:21 Uhr

Somit könnten die 181 Krankenhäuser im Land mit mehr als 6,5 Milliarden Euro rechnen, von denen die AOK alleine 2,9 Milliarden Euro trage, so AOK-Chef Dr. Rolf Hoberg. 335 Millionen Euro übernimmt das Land für Investitionskosten.

Die AOK hat sich gemeinsam mit den Krankenkassen und der Landeskrankenhausgesellschaft darauf geeinigt, den Basisfallwert für 2011 von 2962,81 Euro auf 2970 Euro anzuheben.

Mehr zum Thema

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Während Corona-Pandemie

Heilmitteltherapie per Videoleitung möglich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden