Corona-Nachverfolgung

AOK Plus-Mitarbeiter unterstützen Gesundheitsämter

In Sachsen und Thüringen helfen rund 100 Mitarbeiter der AOK etwa bei der Kontaktnachverfolgung aus.

Veröffentlicht:

Dresden. Rund 100 Mitarbeiter der AOK Plus wollen bei den Gesundheitsämtern in Sachsen und Thüringen mithelfen. „Sie sind alle freiwillig unserem internen Aufruf gefolgt, um die Gesundheitsämter beispielsweise bei der Kontaktverfolgung zu unterstützen“, sagt Vorstandsvorsitzender Rainer Striebel. Bei der Kasse seien rund 7000 Menschen beschäftigt.

Erste Mitarbeiter seien im Erzgebirgskreis und im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Einsatz. Die Beschäftigten würden auf Anfrage der Gesundheitsämter in die jeweiligen Landkreise abgeordnet. Sie blieben während ihres Einsatzes Mitarbeiter der Kasse, sodass den Gesundheitsämtern keine zusätzlichen Personalkosten entstünden. (sve)

Mehr zum Thema

Kommentar zum Delegationsprojekt eNurse

Praxen entlasten – wider die Projektitis

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Antidiabetika senken MPN-Risiko

Weniger myeloproliferative Neoplasien unter Metformin

Lesetipps