Arzneimittelpolitik

AOK erteilt Zuschläge für neue Rabattverträge

BERLIN/STUTTGART (eb). Die AOK hat nach eigenen Angaben erste Zuschläge für die sechste Tranche ihrer bundesweiten Arzneimittelrabattverträge erteilt.

Veröffentlicht: 11.01.2011, 18:42 Uhr

Dies gelte für 28 der insgesamt 87 ausgeschriebenen Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen. Die neuen Verträge haben eine Laufzeit von Juni 2011 bis Ende Mai 2013.

Diese Wirkstoffe repräsentieren im AOK-System ein Umsatzvolumen von 2,4 Milliarden Euro pro Jahr. Statt wie bisher fünf sind nun sieben Gebietslose vorgesehen, für die sich Hersteller bewerben können. Zur Tranche gehören auch die häufig verschriebenen Wirkstoffe Omeprazol und Simvastatin.

Mehr zum Thema

GBA-Jahresbericht

Hecken lobt geglückte Abwehr von Spahn-Vorstößen

Pharma-Industrie

BPI-Vorstand Zentgraf tritt wie geplant ab

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Honorarverhandlung

Kassen reagieren mit Unverständnis auf KBV-Kritik

Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Katastrophenhilfe im Libanon

Wie deutsche Hilfsorganisationen in Beirut die Not lindern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden