Berufspolitik

Ärztetag votiert erneut gegen Bologna-Prozess

Veröffentlicht:

MAINZ (bee). Die Delegierten des Ärztetages sprachen sich erneut gegen die Einführung des Bachelor-/Mastersystems in der Medizin aus. Das Staatsexamen als Studienabschluss soll erhalten bleiben.

Wie schon beim Ärztetag in Ulm 2008 wurde die Sorge geäußert, dass durch die Umstellung auf das zweistufige Studiensystem die Ausbildung an Qualität verlieren könnte. Die Delegierten stimmten mit knapper Mehrheit dafür, dass das Pflegepraktikum in der Approbationsordnung von drei auf zwei Monate verkürzt wird.

Mehr zum Thema

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Corona-Testung

Nicht alle Labore nehmen Coronatest-Konkurrenz gelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen

Eine Figur vor einer Apotheke in Ilmenau (Thüringen) mit Mundschutz:

Bund-Länder-Gespräche

Lockdown bis 14. Februar, keine FFP2-Pflicht?