Prävention

BKK Mobil Oil setzt E-Health zur Stressbewältigung ein

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Die BKK Mobil Oil bietet ihren Versicherten künftig das psychologische E-Health-Angebot Selfapy zur Stressbewältigung an.

Wie die Kasse hinweist, seien Arbeitnehmer in Deutschland vermehrt Leistungsdruck, Personalmangel und Kostensenkungsmaßnahmen ausgesetzt, die zu massiven psychischen Belastungssituationen führen können.

Bei vielen Berufstätigen kämen private Sorgen, die ständige Erreichbarkeit oder auch die Vereinbarkeit von Job und Familie als weitere Stressfaktoren hinzu.

Dabei liefen chronisch gestresste Menschen Gefahr, eine psychische Störung zu entwickeln. Gemeinsam mit dem E-Health-Start-up Selfapy wolle die BKK Mobil Oil diesem Risiko nun gezielt entgegenwirken. (maw)

Mehr zum Thema

Multiple Sklerose

Im Tiermodell: Synapsenabbau bei progredienter MS reversibel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entstehung einer Thrombose: Bei COVID-19-Patienten mit einem Postmortem-Nachweis von Herzmuskelzellnekrosen ließen sich meist kardiale Thromben detektieren.

Postmortem-Analyse

Was hinter Herzschäden bei COVID-19 steckt

Suizidgefahr: Insgesamt ist die Suizidrate in den vergangenen 20 Jahren zwar gestiegen, unter den Krebspatienten ist sie jedoch gesunken, hat eine US-Studie ergeben. Liegt es an der besseren psychoonkolgischen Versorgung? (Symbolbild mit Fotomodell)

Gegen den Trend

Die Suizidrate von Krebskranken ist gesunken