Corona-Pandemie

COVID-19: Wettrennen um Impfstoffversorgung

Obwohl es noch keinen zugelassenen Corona-Impfstoff gibt, sichern sich die Industriestaaten bereits Impfdosen für ihre Bürger.

Veröffentlicht:

Berlin. Weltweit versuchen sich die Industrienationen, durch Vorverträge mit den Pharmafirmen, Corona-Impfstoffdosen zu sichern. Dabei haben die USA laut einer Auswertung der „Welt am Sonntag“ die Nase vorn: 800 Millionen Impfstoffdosen von sechs verschiedenen Herstellern hätte sich die US-Regierung bereits gesichert. Zusätzlich gäbe es die Option auf weitere 1,4 Milliarden Impfstoffdosen zu einem späteren Zeitpunkt. Dem stehen rund 330 Millionen Einwohner gegenüber.

Noch besser vorgesorgt hat nach der Analyse aber Großbritannien: Das Königreich habe sich mindestens 340 Millionen Impfdosen sichern können, für 66 Millionen Einwohner. Das Land komme damit auf eine höhere Pro-Kopf-Quote als jede andere Industrienation, heißt es in dem Bericht der „Welt am Sonntag“.

Die EU hat für ihre rund 446 Millionen Einwohner bislang über einen Vertrag mit Astra Zeneca 300 Millionen Impfdosen fest bestellt, mit der Option auf weitere 100 Millionen Dosen. Hier übernimmt die EU-Kommission die Verhandlungen für die 27 Mitgliedstaaten. Es laufen allerdings Gespräche mit weiteren Herstellern, wodurch potenziell weitere rund 800 Millionen Impfdosen zur Verfügung stehen könnten – plus optional noch einmal 560 Millionen Dosen zu einem späteren Zeitpunkt. (reh)

Mehr zum Thema

Parlamentswahlen

Gesundheitspolitisch steht Frankreich erst einmal still

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

Anzeige | Pfizer Pharma GmbH
COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Anzeige | Pfizer Pharma GmbH
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft