Krankenkassen

DGB plädiert für paritätische Finanzierung

Veröffentlicht: 17.03.2010, 17:00 Uhr

BERLIN (HL). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor unsozialen Folgen der Kopfpauschale und hat eine Rückkehr zur paritätischen GKV-Finanzierung angemahnt.

Die Arbeitgeber seien maßgeblich verantwortlich für Belastungen der Krankenversicherung in Höhe von 15 Milliarden Euro pro Jahr durch arbeitsbedingte Erkrankungen, sagte DGB-Vorstandmitglied Annelie Buntenbach am Mittwoch in Berlin. Die Kopfpauschale führe dazu, dass Versicherte alle Kostensteigerungen selbst tragen müssten.

Mehr zum Thema

Hessen

Bereitschaftsdienst stellt nun E-Rezepte aus

Studie

Junge Erwachsene wissen zu wenig über Ernährung

Kooperation | Eine Kooperation von: AOK-Bundesverband
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Impfbereitschaft geht flöten

EU-Bürger befragt

Impfbereitschaft geht flöten

„Hormonersatztherapie mit einem anderen Ansatz“

S3-Leitlinie zur Peri- und Postmenopause

„Hormonersatztherapie mit einem anderen Ansatz“

Neue Corona-Studien: Geruchsverlust über Wochen

COVID-19

Neue Corona-Studien: Geruchsverlust über Wochen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden