Psychotherapie

DPtV möbelt seine Website ordentlich auf

Die Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) hat ihren Webauftritt einem großen Relaunch unterzogen.

Veröffentlicht:

Berlin. Die Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) hat ihren Webauftritt www.dptv.de einem großen Relaunch unterzogen.

„Rund um die Psychotherapie bietet unsere neue Website wertvolle Informationen und Services – übersichtlich und schnell“, rührt DPtV-Bundesvorsitzender Gebhard Hentschel die Werbetrommel für die Online-Plattform.

Auch an die verstärkte Nutzung durch Smartphones und Tablets sei die Website angepasst worden. Adressiert werde vor allem auch der berufliche Nachwuchs – Studierende, Psychotherapeuten in Aus- und Weiterbildung sowie junge Psychotherapeuten.

Optimiert worden sei auch die Psychotherapeutensuche. Mithilfe einer übersichtlichen, zoombaren Karte fänden Patienten damit Kassen- und Privatpraxen in ihrer Nähe. Die Recherche sei nach Psychotherapieverfahren, Störungsbildern, Themen und sogar Sprachen möglich.

Mit 19.000 Psychotherapeuten ist die DPtV nach eigenen Angaben der größte Berufsverband für Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und Psychotherapeuten in Ausbildung in Deutschland. (maw)

Mehr zum Thema

Beratungsstellen der Diakonie Schleswig-Holstein

Psychologische Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Rezept gegen Krankenkassendefizit: Mit spitzem Stift und kleinteilig gerechnet.  lovelyday12 / stock.adobe.com

© lovelyday12 / stock.adobe.com

Entwurf noch nicht in der Ampel-Koalition konsentiert

GKV-Stabilisierungsgesetz steht auf wackeligem Untergrund

Darmkrebs im Fokus: Im ersten Jahr der Pandemie gab es deutlich weniger Koloskopien, aber auch einen starken Rückgang beim Screening auf Mamma- und Zervixkarzinom.

© valiantsin / stock.adobe.com

Große Defizite bei der Früherkennung

Starker Rückgang von Krebs-Screenings im ersten Pandemiejahr