Debatte um Medical School in Kassel vertagt

KASSEL (kaj). Anders als geplant hat der Aufsichtsrat der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) nicht über die Gründung einer Medical School in Kassel beraten.

Veröffentlicht:

Eigentlich war ein Votum darüber vorgesehen gewesen, ob der Vorstand des kommunalen Klinikkonzerns erneut mit der englischen University of Southampton über die Einrichtung eines gemeinsamen gebührenpflichtigen Medizinstudiums verhandeln soll.

Laut Aufsichtsratskreisen kam der Tagesordnungspunkt nicht zur Sprache, bevor die Sitzung am späten Mittwochabend abgebrochen wurde. Über das Thema soll nun am 8. März verhandelt werden.

Mehr zum Thema

Reform der Vergütung

KVWL plädiert für Umstellung auf Praxis-Patienten-Kontakt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Leitartikel zu Geheimpreisen für neue Arzneimittel

Kosten und Nutzen

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze