Demo gegen Honorarmisere

Veröffentlicht:

MELDORF (di). Mehr als 250 Ärzte und Praxismitarbeiter haben am Sonnabend in Meldorf gegen die Auswirkungen der Honorarreform protestiert. Vertreter des Medizinischen Qualitätsnetzes Westküste (MQW) machten deutlich, dass an der ärztlichen Basis kein Verständnis herrscht für eine Honorarreform, die trotz zusätzlicher Mittel viele Praxen in den Ruin treibe.

Nach vorläufigen Zahlen drohen rund 1000 Arztpraxen allein in Schleswig-Holstein empfindliche Einbußen. Burkhard Sawade, Hausarzt im MQW, sieht viele Kollegen "vor den Scherben ihrer Existenz". Die KV im Norden erwartet, dass das Ausmaß der Verwerfungen schon bald auch in anderen Bundesländern deutlich wird.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Solidarität mit Signalwirkung

Lesen Sie dazu auch: Ministerium in Schleswig-Holstein solidarisch mit KV 2,7 Milliarden mehr - aber wo fließen sie hin?

Mehr zum Thema

Parlamentswahlen

Gesundheitspolitisch steht Frankreich erst einmal still

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

G-BA-Rechtssymposium

Kritik an Lauterbachs Herzgesetz ebbt nicht ab

Lesetipps
Prof. Dr. med. Jürgen Windeler, Arzt und Professor für Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie, in der Redaktion der Ärzte Zeitung in Berlin.

© Marco Urban für die Ärzte Zeitung

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“