Doch keine Berufskammer für Physiotherapeuten?

Veröffentlicht:

BOCHUM (bee). Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK), der Verband Physikalische Therapie (VPT) und der VDB-Physiotherapieverband haben sich gegen eine eigene Berufskammer für ihre Zunft ausgesprochen. Von sechs Heilmittelverbänden in Deutschland sei lediglich der Zentralverband der Physiotherapeuten (ZVK) an einer solchen Kammer interessiert (wir berichteten). Da die Physiotherapeuten mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände bereits über eine "schlagkräftige Branchenvertretung" verfüge, sei eine Verkammerung überflüssig. Standards der Berufsausübung seien bereits über bestehende Gesetze, Richtlinien und Vertragssysteme "hinreichend" abgesichert. Eine gemeinsame Kammer mit den Pflegeberufen, wie vom ZVK vorgeschlagen, sei unvorstellbar. "Es gibt zu wenig Schnittmengen", betonen IFK, VPT und VDB.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Hauptverhandlung am Landgericht Nürnberg ausgesetzt

Corona-Impfarzt erscheint nicht zum Prozessauftakt

Gemeinsame Selbstverwaltung

Vierte Amtsperiode des G-BA endet – und Hecken teilt aus

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Lesetipps
Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft

Die Ursache der Appendizitis des jungen Mannes war offenbar eine Aktinomykose, ausgelöst durch Actinomyces israelii, ein gram-positives anaerobes Bakterium, das als Kommensale in der Mundhöhle und auch im Gastrointestinaltrakt vorkommt.

© Dr_Microbe / stock.adobe.com

Untypisches Krankheitsbild

Kasuistik: Hinter dieser Appendizitis steckte ein Bakterium

Die Pneumocystis-jirovecii-Pneumonie war in einer aktuellen Studie die häufigste Pilzerkrankung bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen.

© Dr_Microbe / Stock.adobe.com

Pneumocystis-jirovecii-Pneumonie

Pilzsepsis gibt es auch bei Rheuma