Arzneimittelpolitik

EU und Industrie fördern innovative Arzneimittel

Veröffentlicht:

BRÜSSEL (nös). Mit 246 Millionen Euro sollen künftig europäische Forschungsprojekte unterstützt werden, die innovative Arzneimittel erforschen. Zunächst seien dazu 15 Projekte ausgewählt worden, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Schwerpunkte dieser Projekte seien unter anderem Asthma, Diabetes und Schmerzen.

Die Förderung ist Teil der 2007 ins Leben gerufenen "Initiative Innovative Arzneimittel" (IMI). An dieser öffentlich-privaten Partnerschaft beteiligen sich die EU-Kommission und die Pharmaindustrie. Wie die Kommission weiter mitteilte, soll im Herbst eine zweite Förderrunde starten.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Booster-Impfung für Kinder ab 12 Jahren

© erika8213 / stock.adobe.com

Daten aus Israel

COVID-Impfschutz schwindet in jedem Alter