Bayern

Erste KV-eigene Bereitschaftspraxis startet

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Die KV Bayerns startet ab Anfang Oktober in Dingolfing (Niederbayern) eine Bereitschaftspraxis am dortigen Krankenhaus. Die KV will die Praxis für zwei Jahre als Eigeneinrichtung führen, später soll sie von einem Ärztenetz betrieben werden.

Die Eröffnung der Bereitschaftspraxis ist Teil der Reform des Bereitschaftsdienstes, die 2013 startete. Der Raum Straubing und Dingolfing gehört dabei zur ersten KVB-Pilotregion.

Dort, wie auch in mehreren anderen Regionen, sollen zentrale Bereitschaftspraxen eingerichtet werden. Zudem organisiert die KV einen Fahrdienst mit Fahrern, den Patienten für Hausbesuche anfordern können.

Zur Reform gehört auch ein System von Poolärzten, die bei Bedarf Dienste übernehmen sollen. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen