Kommentar

Gesundheit ist das, was zählt

Von Petra Spielberg Veröffentlicht: 27.11.2008, 05:00 Uhr

Vier von fünf Menschen in Europa räumen ihrer Gesundheit mit Blick auf die Lebensqualität eine höhere Bedeutung bei als ihrem materiellen Wohlergehen. Das haben Teilnehmer einer Umfrage der Europäischen Stiftung für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen gesagt.

Überraschend ist dieses Ergebnis nicht. Denn auch ein gut gefülltes Bankkonto nützt wenig, wenn der Alltag aufgrund von Krankheit und Gebrechlichkeit nur noch mühsam zu bewältigen ist. Wenn aber das gesundheitliche Wohlbefinden eine derart wichtige Rolle im Leben der Menschen spielt - wer sollte dann die Verantwortung dafür übernehmen, dass möglichst viele Menschen möglichst lange gesund und somit zufrieden sind?

Brüssel wird diese Ergebnisse dazu nutzen, seine Anstrengungen bei der öffentlichen Gesundheitsfürsorge zu verstärken. Solche Anstöße können sinnvoll sein - das Engagement der EU darf aber nicht zu weit gehen. Die gesundheitspolitischen Kompetenzen Brüssels sind aus guten Gründen eng begrenzt. Gesundheit und Wohlbefinden sind zu wichtig, als dass man sie in die Hände der Eurokraten legen sollte. Gefordert sind Eigenverantwortung, gute Versorgung und Gesundheitsförderung vor Ort.

Lesen Sie dazu auch: Gesundheit und Familie: Schlüssel zum Lebensglück

Mehr zum Thema

Großbritannien

NHS-Gebühr für Gesundheitspersonal vom Tisch

Pandemie-Management

WHO bleibt unter massivem Druck der USA

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

COVID-19

WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Studie ACTT

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden