Organspende

Herzstiftung wirbt für die Organspende

Veröffentlicht:

FRANKFURT AM MAIN (dpa). Angesichts des Mangels an Spenderherzen wirbt die Deutsche Herzstiftung für mehr Organspenden. Herzkranke müssten derzeit zwischen zwei und vier Jahre auf ein fremdes Organ warten.

Für etwa ein Viertel von ihnen ist das aber zu lang, sie sterben, während sie auf der Warteliste stehen, wie die Stiftung aus Anlass des Tags der Organspende mitteilt. In Deutschland seien 2007 bei etwa 400 Menschen eine Herz- oder Herz-Lungen-Transplantation vorgenommen worden. Der Bedarf an Spenderherzen sei jedoch jetzt schon mindestens doppelt so hoch.

Mehr zum Thema

Reformpläne geraten ins Stocken

Organspende: Großer Bedarf an Aufklärung, aber kaum Geld

Nieren, Lebern, Herzen

So viele Organe werden gespendet – und benötigt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das Virusgenom im Blick: Eine systematische molekulare Surveillance von SARS-CoV-2-Varianten gibt es bei uns bisher nicht.

Molekulare Surveillance

Virologen fordern: Corona-Virusmutationen stärker überwachen

Die neue IT-Sicherheitsrichtlinie: Ihre Anforderungen müssen erst ab April erfüllt werden.

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu